Seiteninhalt

Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen - Wirtschaftlichkeitshilfe wird verlängert

Der Sonderfonds des Bundes sichert Kulturveranstaltungen gegen pandemiebedingte Risiken ab. Um Veranstaltern die dringend benötigte Planungssicherheit zu bieten, hat die Bundesregierung die Wirtschaftlichkeitshilfe bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Die Wirtschaftlichkeitshilfe gewährt einen Zuschuss auf die Einnahmen aus Ticketverkäufen.

Die Antragsstellung ist ab sofort möglich.

Ziel ist es, die Finanzierungslücke von Veranstaltungen mit bis zu 2.000 Teilnehmenden zu schließen. So wird gewährleistet, dass Veranstaltungen auch dann durchgeführt werden können, wenn aus Gründen des Infektionsschutzes weniger Besucher*innen zu Veranstaltungen zugelassen sind und somit weniger Tickets verkauft werden können. Auch eine freiwillige Beschränkung aufgrund eines Hygienekonzepts wird dabei als Grundlage für eine Förderung anerkannt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskanzleramt/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/sonderfondskulturveranstaltung-1917654


NEUSTART KULTUR – Förderprogramm Erhalt und Stärkung der Musikinfrastruktur in Deutschland für Livemusik-veranstaltungen und überregionale Musikfestivals

Das Teilprogramm NEUSTART KULTUR „Erhalt und Stärkung der Musikinfrastruktur in Deutschland für Livemusikveranstaltungen und überregionale Musikfestivals“ richtet sich an Veranstalter*innen, die die inhaltliche, organisatorische und finanzielle Hauptverantwortung für die Produktion und Durchführung von Livemusikveranstaltungen, Programmreihen und Musikfestivals in Deutschland übernehmen. Es unterstützt damit Projekte von Kultureinrichtungen, die überwiegend privat finanziert werden und einen unverzichtbaren Beitrag zum Musikleben in Deutschland leisten, ihre Programmvielfalt zu bewahren und in die Zukunft zu planen.

Die Antragsstellung ist ab dem 2. Mai 2022 möglich.

Gefördert werden sollen insbesondere Projekte, die einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise in der Musiklandschaft leisten und die Zukunftsfähigkeit von musikalischen Kulturveranstaltungen sichern.

Antragsberechtigt sind Veranstalter*innen und Musikfestivals (eintägig, mehrtägig)/ Kleinstmusikfestivals/Umsonst & Draußen-Musikfestivals.

Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.initiative-musik.de/neustart-kultur/veranstalterinnen-festivals2/


Bund unterstützt Kulturveranstaltungen mit Sonderfonds

Das Bundeskabinett will mit dem Sonderfonds in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro ein breit gefächertes Angebot an Kulturveranstaltungen nach der langen Zeit der Pandemie wieder möglich machen. Damit sollen Konzerte, Theateraufführungen, Kinovorstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen wieder anlaufen können.

Der Sonderfonds unterstützt die Wiederaufnahme und die Planbarkeit von Kulturveranstaltungen mit zwei zentralen Bausteinen: Zum einen einer Wirtschaftlichkeitshilfe für kleinere Veranstaltungen und zum anderen eine Ausfallabsicherung für größere Kulturveranstaltungen.

Die Webseite zum Bundesprogramm wird ab dem 15. Juni 2021 für die Registrierung von Veranstaltungen freigeschaltet. Dort werden dann auch alle Fragen rund um den Sonderfonds beantwortet unter: https://sonderfonds-kulturveranstaltungen.de/index.html

Weitere Einzelheiten über die beiden Bausteine erhalten Sie auf der Webseite der Bundesregierung unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/aktuelles/bund-unterstuetzt-kulturveranstaltungen-mit-sonderfonds-1917918