Seiteninhalt

Warburger Kabarettnacht 2019

Mit Sarah Hakenberg, dem Warburger Kabarett-Trio »Die Präservative Liste« und Madeleine Sauveur.

Kulturvereinigung OWL_Kultur Kreis Höxter
08.03.2019
20:00 Uhr
Pädagogisches Zentrum, Wachtelpfad 2, 34414 Warburg
Warburg
Innenrang - Preis: 24,- ¤ // Außenrang - Preis: 21,- ¤
Die Veranstaltung ist ausverkauft. Eine Abendkasse gibt es nicht.

"Die Präservative Liste" meldet sich nach einem Jahr Pause zurück; Sarah Hakenberg ist mit neuem Material dabei und die Schwäbin Rosemie Warth rundet das Programm ab. 

Das Warburger Kabarett-Trio „Die Präservative Liste“ beendet seine Kreativpause und wird im PZ erstmals wieder live zu erleben sein. Die Warburger Landsatiriker haben neues Material geschrieben, das sie bei der Kabarettnacht erstmals präsentieren werden.
Ihr Konzept bleibt unverändert: Stilecht in grüner Arbeitsjacke, brauner Manchesterhose und grüner Schirmmütze skizzieren die Drei das ostwestfälische Landleben. Sie beschreiben das Land und seine Leute in aller Härte und mit einer großen Liebe zur Provinz.

Ihre Vertretung aus dem letzten Jahr - Sarah Hakenberg - ist auch wieder dabei. Die Kabarettistin ist vor drei Jahren nach Warburg gezogen und hier inzwischen voll angekommen: Mit am Klavier vorgetragenden kleinen gemeinen Gassenhauern voller bitterböser Ironie hat sie zuletzt mit ihrem Soloprogramm das PZ ausverkauft. Für ihre Auftritte im März verspricht sie eine neue Version ihres Warburg-Songs und möchte ansonsten auch bislang unveröffentlichtes, neues Material vor heimischen Publikum testen.

Rosemie Warth muss ihre Auftritte krankheitsbedingt leider absagen. Eine andere Kabarettistin aus Baden-Württemberg springt für sie ein: Madeleine Sauveur. Madeleine Sauveur tritt bereits seit 1992 mit eigenen Kabarett-Programmen auf. Begleitet von Clemens Maria Kitschen wird sie in Warburg Auschnitte aus ihrem aktuellen Best-Of-Programm präsentieren. Die Vollblut-Komödiantin kämpft mit dem inneren Schweinehund und männlichen Gesprächspartnern, selbstironisch versucht sie zwischen High Heels und Rollator ihren Weg zu finden und sich - bevor es bergab geht - noch einmal zu neuen Horizonten aufzumachen. Und sie hat Lieder dabei: abwechslungsreich, berührend, komisch.

Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft. Eine Abendkasse gibt es nicht.