Seiteninhalt

KUNSTORY - Der Blog des LWL-Museums für Kunst und Kultur

Im Blog werden Geschichten rund um das Museum, seine Mitarbeitenden und die Kunstwerke erzählt: https://blog-lwlmkk.lwl.org/de/


Online-Lesung - Richard Wiemers liest aus seinem Roman „Bross – ein Slapstick-Krimi!“

Im Rahmen ihres Online-Angebotes bietet die Regionalstelle Paderborn der Evangelischen Erwachsenenbildung Autorenlesungen auf Youtube an.

Richard Wiemers liest aus seinem Roman „Bross – ein Slapstick-Krimi!“ Darin stolpert Kommissar Bross, der Mann mit der immer scharfen Zigarette, über eine leblose Leiche. Das Buch bietet Spannung und Humor pur, es ist ein Slapstick-Krimi wie gemacht für die „tatenlose“ Coronazeit.

Das Video mit der Lesung ist über die Seite der Erwachsenenbildung zu finden unter: https://www.youtube.com/watch?v=Afr_K3zZWCQ

Weitere Lesungen finden Sie unter: https://www.kirchenkreis-paderborn.de/partner-fuer-beruf-bildung-erziehung-freizeit-und-kultur/erwachsenenbildung/


"In aller Kürze"

Die digitale Reihe des Landetheaters Detmold gibt kleine Einblicke in die Corona-bedingte Sondersituation von Mitarbeiter*innen des Theaters, die sonst vor, neben oder hinter der Bühne wirken.

Die kurzen Episoden finden Sie unter: https://www.landestheater-detmold.de/de/magazin/58


„Ansichtssachen“ - Literarische Online-Präsentationen verschiedener Autor*innen

Mit dem Projekt „Ansichtssachen“ möchte das Literaturbüro OWL die lange Reihe der Absagen und Verschiebungen im Corona-Shutdown punktuell unterbrechen. „Frische“ Texte inspirieren als gedrucktes und gesprochenes Wort die Leser*innen, die honorierte Arbeit bietet Autor*innen Wertschätzung und Unterstützung.

Das Literaturbüro OWL hat zwölf Autor*innen – aus der Umgebung und auch der Ferne – gebeten, sich von einem Bild literarisch inspirieren zu lassen und die entstandenen Texte in den sozialen Medien zu präsentieren.

Einmal pro Woche laden die Autor*innen zur digitalen Premierenlesung ihrer Ansichtssachen ein. Danach wird der Text auf der Webseite des Literaturbüros OWL veröffentlicht.

Die Gedichte und Premierenlesung finden Sie unter: https://www.literaturbuero-owl.de/veranstaltung/ansichtssachen/


Mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe durch die Corona-Krise  

Das Corona-Virus bremst weder kulturelle Kreativität noch Vielfalt. Lediglich der Erfahrungsort ändert sich: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bringen Kultur übers Internet zu Ihnen nach Hause!  

Entdecken Sie digital die LWL-Museen und ihre Sammlungen, schauen Sie sich Filme über Westfalen-Lippe an und begeben Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern auf virtuelle Museumsrundgänge!  

Aktuelle digitale Angebote und weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.lwl-kultur.de/de/kultur-digital/
  


#wegezuhause

Um trotz der Corona-bedingten Verschiebung einen Ausblick auf ihre ‹Liebeserklärung an den Fehler› – so das diesjährige Motto – zu geben, werden auf der neuen Webseite von ‹Wege durch das Land› und in den sozialen Medien unter dem Hashtag #wegezuhause Auszüge der angekündigten Veranstaltungen präsentiert.

Zu jeder der geplanten 24 Veranstaltungen wird am ursprünglichen Termin ein kurzes Video mit Leseproben, musikalischen Kostproben oder persönlichen Grüßen der beteiligten Künstlerinnen und Künstler veröffentlicht.

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.wege-durch-das-land.de/


Ihre ganz persönliche Lesung

Lassen Sie sich doch zur Abwechslung einmal Gedichte vorlesen – und zwar von ihren Verfassern höchst selbst.

Auf der Internetplattform Lyrikline können Sie aus Abertausenden Texten in 87 Sprachen wählen, die von den Autorinnen und Autoren eingesprochen wurden. So können Sie sich ihre ganz persönliche Lesung zusammenstellen. Und sollten Sie sich nicht entscheiden können, wählen Sie einfach ein Zufallsgedicht und lassen sich überraschen: www.lyrikline.org


#MittagsImMuseum

Die Sonderausstellung „Aufbruch ins All“ ist eines der Highlights im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Paderborn. Bis das Museum am 2. Juni wieder öffnet, kann die Schau rund um die Eroberung des Weltalls online erkundet werden.

Unter dem Titel „Mittags im Museum“ können Interessierte donnerstags auf der Facebook-Seite des HNF eine Liveübertragung mit dem Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff erleben. Er stellt Ausstellungsobjekte aus den Museumsräumen vor, berichtet über Hintergründe und geht auch auf Fragen der Zuschauer ein. In den Videos spricht Viehoff zum Beispiel über das goldene Zeitalter von Homecomputern und über Quarantäne bei Astronauten. Außerdem stellt er Computer vor, die für die Mondlandung verwendet wurden. Die Videos bleiben online verfügbar und geben lebhafte Einblicke in das Computermuseum.

Mehr erfahren Sie hier: https://www.hnf.de/start.html


"weiter lesen"- Neue Lesebühne für Autorinnen und Autoren

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet.

Unter dem Titel "weiter lesen – das LCB im rbb" bieten das Literarische Colloquium Berlin (LCB) und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Autorinnen und Autoren eine neue Bühne. Die Lesebühne des LCB am Wannsee wird in Teilen zu rbbKultur ins Radio und ins Internet verlegt: https://www.rbb-online.de/rbbkultur/themen/literatur/beitraege/2020/04/weiter-lesen-lcb-im-rbb.html


FAVORITE SONGS AT FAVORITE PLACES - Lieblingslieder an Lieblingsplätzen

Das Gebot der Stunde lautet im Moment: Wir bleiben zu Hause! Und wenn man deshalb selbst nicht zu seinem Lieblingsplatz gehen kann, muss der Lieblingsplatz eben nach Hause kommen. Deshalb besuchen Bassist Carsten Hormes (Künstlerischer Leiter im KulturBüro-OWL) und Tony Kaltenberg (Weltklasse-Gitarrist aus Oregon und jetzt zu Hause in OWL)  in diesen Tagen ihre Lieblingsplätze und spielen dort ihre Lieblingslieder.

Die erste Folge führt die beiden Musiker dahin, wo sie selbst gerade gerne viel öfter und mit viel mehr Menschen wären: ins Stadion des SCP.

Die Videos finden Sie unter: http://www.favorite-songs-at-favorite-places.com/


Performing Arts Festival Berlin

Das Performing Arts Festival Berlin lädt vom 19. bis 24. Mai 2020 zur ersten Onlineausgabe ein und bringt darstellende Kunst in die heimischen Wohnzimmer.

In einem episodischen Dokumentarfilm werden Künstler*innen und Akteur*innen der freien darstellenden Kunstszene Berlins mit ihren eigenständigen Perspektiven auf die aktuelle Situation sichtbar. Im „Digital Showroom“ präsentieren sich die Künstler*innen, Gruppen mit den künstlerischen Arbeiten, die für das Performing Arts Festival programmiert wurden, sowie die Spielorte mit ihren ästhetischen Profilen. Weitere Formate und Angebote laden zum Entdecken, Erleben und Begegnen ein – rund um die Uhr und @home.

Aktuelle Infos dazu finden Sie unter: https://performingarts-festival.de/de


Konferenz der Kuscheltiere - Kindertheater als Videoproduktion jetzt online!

Das Leben der Menschen in Zeiten der Krise spielt sich hauptsächlich in den eigenen vier Wänden ab, die Kommunikation nach außen vermehrt in Telefon- und Videokonferenzen. All das ist ungewohnt. Beobachtet werden die Menschen dabei von einer ganz eigenen Spezies, für die sich das Dasein ebenfalls grundlegend verändert hat: Kuscheltiere, Puppen, Fantasiefiguren. Sie suchen ihre ganz eigenen Wege, um der Situation beizukommen. Unter ihnen nicht wenige, die beruflich mit dem Theater zu tun haben. All jene lässt das Theater Gütersloh in der „Konferenz der Kuscheltiere“ zu Wort kommen.

Weitere Infos unter: https://www.theater-gt.de/veranstaltung/konferenz-der-kuscheltiere


KINO ON DEMAND - Das Kino Bad Driburg bei Ihnen zuhause

Das Kino Bad Driburg sucht Filme aus, die das Herz und den Kopf ansprechen. Mit dem Filmprogramm für zu Hause sehen Sie ausgesuchte Filme online als Stream auf Ihrem Fernseher, Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer.

Infos unter: http://kinodriburg.de/


PIANO and Drums Jazz Version (from Beethoven's 9th Symphony)

Beethovens und Schillers Aufruf zur Brüderlichkeit und Solidarität ist heute relevanter denn je.

Hier in der Jazz-Version mit Pianotainment: https://youtu.be/4X1fkFlPnyk


Das Museum für zuhause

Im Lippischen Landesmuseum in Detmold gibt es fast jeden Tag online etwas Neues zu entdecken. Lassen Sie sich die Lieblingsstücke der Museumsmitarbeiter zeigen oder in kurzen Videos erklären, wie das erste deutsche Nationaldenkmal, das Hermannsdenkmal, von Ernst August Bandel geplant und gebaut wurde. Die Video-Clips finden Sie unter: https://lippisches-landesmuseum.de/aktuelles/

Mehrmals in der Woche gibt das Detmolder Museum auch in sozialen Netzwerken Einblicke in Schätze der Sammlung und aktuelle Ausstellungen.


Marta Herford

Auch das Marta in Herford lässt Besucher in dieser Zeit nicht im kulturlosen Regen stehen. In kurzen Clips, den "Stories", bei Instagram stellt das Museum regelmäßig Objekte aus den aktuellen Austellungen "Glas und Beton" sowie "Navid Nuur" vor.

Das Marta-Team hat aber nicht nur Highlights zum reinen Betrachten parat, sondern gibt bei YouTube auch Kunst-Tipps zum nachmachen. In einer Folge der Mini-Serie lernen Sie zum Beispiel wie man mit wenigen Materialien selbst zur Meisterin oder zum Meister der Farben wird oder eigene bunte Glasbilder erstellen kann.

Hier gelangen Sie zu den YouTube Videos: https://www.youtube.com/channel/UCVeLYEjvltcse86PjY1EIWA

Auf Instagram finden Sie das Marta unter: #martadigital.


Free Care

Eine Versorgung mit Carepaketen aus Text, Video, Audio and more unter: http://www.burg-huelshoff.de/programm/free-care


Weltkunst - geführte, virtuelle Ausstellungen

Neben mehreren Kunsthäusern, die in sozialen Netzwerken Teile ihrer aktuellen Ausstellungen zeigen und Hintergründe erklären, haben sich hunderte Museen in der ganzen Welt zusammengetan, um Nutzern Weltkunst aufs Sofa zu bringen: Geführte, virtuelle Ausstellungen, die bestens am Bildschirm zu genießen sind.

Besuchen Sie einfach die Webseite https://artsandculture.google.com/partner - dort finden Sie eine übersichtliche Zusammenstellung aller teilnehmenden Museen und können im Suchfenster nachschauen, ob Ihr persönliches Lieblingsmuseum ebenfalls am Online-Ausstellungsprojekt teilnimmt.


Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion - kubia
“Wald und Wiesen Konzerte”

Mit einer ungewöhnlichen Aktion der “Wald und Wiesen Konzerte” wendet sich der Münsteraner Musiker Sebastian Netta an Senioreneinrichtungen im ländlichen Raum: Auf einer mobilen Bühne, mit einem Bläser-Quartett oder einem Gesangs- bzw. Piano-Duo bringt er ab Mai Konzerte in die Parks und Grünanlagen vor die Heime. Die Bewohner*innen können der Musik aus sicherer Entfernung vom Fenster oder Balkon aus lauschen.

Interessierte Einrichtungen können sich für ein einstündiges Konzert mit Liedern von Klassik und Swing hin zu Schlager und Pop ganz einfach per Mail bewerben. Die Konzerte sind für die Senioreneinrichtungen kostenlos. Gefördert wird die Aktion durch das Land NRW.

Die Bewerbung senden Sie bitte per Email an: netta@wuw-konzerte.de

Weitere Infos zu den „Wald und Wiesen Konzerten“ erhalten Sie unter: https://www.wuw-konzerte.de/


LIVESTREAM - Fernsehkonzerte auf "KANAL 21"

Das Bürgerfernsehen "Kanal 21" in Bielefeld stellt sein Fernsehstudio Bands und Kulturakteuren für Livestream-Veranstaltungen zur Verfügung.

Interessierte melden sich bitte bei: Dirk Rehlmeyer, E-Mail: fernsehkonzert@kanal-21.de


Die WDR Kulturambulanz streamt Kultur in Zeiten von Corona

Die WDR Kulturambulanz hilft denen, die Kultur machen, und denen, die sie lieben. Hier finden Künstler*innen eine neue Plattform.

Das WDR findet die Geisterkonzerte und Theaterinszenierungen, die auch ohne Publikum stattfinden – und Autor*innen lesen, wo auch immer sie sich gerade aufhalten. Mit dabei sind zum Beispiel die Literaten Hanns Zischler, Frank Goosen, Ulla Lenze, Melanie Raabe und John von Düffel, die Bloggerin Kübra Gümüsay und die Klimaschützerin Luisa Neubauer.

Die Videos finden Sie unter: https://www1.wdr.de/kultur/buehne/kulturambulanz/index.html


Hölderlins 250. Geburtstag

Leider geht der Geburtstag Friedrich Hölderlins im Moment durch den Corona-Ausnahmezustand etwas unter. Damit sich die Menschen trotzdem mit Hölderlin befassen, veröffentlicht die Diotima-Gesellschaft auf ihrer Webseite Lieblingstexte, –gedichte oder eigene Beiträge von Künstlern, Autoren und Schauspielern, die in den letzten Jahren Gast der Diotima Gesellschaft im Gräflichen Park in Bad Driburg waren.

Finden können Sie die Beiträge unter: https://www.diotima-gesellschaft.de/home.html


#corona-Spezial | Das Online-Orchester

Mit Musik gegen den #corona-blues. Gemeinsam als Online-Orchester Musik machen und so eine Menge Spaß haben - ohne persönliche, soziale Kontakte. Ziel ist ein Video jede Woche, bis die Orchester und Chöre wieder proben. Einsendeschluss ist immer Donnerstagabend um 18 Uhr.

Vom 18. bis 30. April versucht der Musiklehrer Jens Illemann mit allen Musiker einen Weltrekord zu knacken – das größte virtuell spielende Musikensemble der Welt. Mitmachen kann jeder, der ein Instrument spielt oder singt, man muss sich nur auf der Webseite anmelden. Die Videos werden auf den Facebook-Seite des Norddeutschen Film-Orchesters und Rockin‘ Symphony oder auf youtube immer samstags um 18 Uhr veröffentlicht.

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: http://deinprobenraum.de/index.php/orchester/corona-spezial


"Stop’n’Read" - Video-Portal für digitale Lesungen

Westfälische Autoren lesen vor der ländlichen Kulisse des Kulturguts Haus Nottbeck. Literaten wie Jörg Albrecht und Sabrina Janesch lesen Auszüge aus ihren Werken und lassen ihre Texte dadurch auf ganz besondere Weise lebendig werden.

Die digitalen Lesungen finden Sie hier: https://stop-n-read.de/


"Die Weltenlauscher" - Erfindungen und Denkapparate von Erwin Grosche

Digitaler Rundgang durch die Ausstellung von Erwin Grosche im Kulturgut Haus Nottbeck.

Mehr Infos erhalten Sie unter: https://www.kulturgut-nottbeck.de/ausstellungen/die-weltenlauscher-erfindungen-und-denkapparate-von-erwin-grosche/


Die WDR Kulturambulanz streamt Kultur in Zeiten von Corona

Die WDR Kulturambulanz hilft denen, die Kultur machen, und denen, die sie lieben. Hier finden Künstlerinnen und Künstler eine neue Plattform.

Mit dabei sind zum Beispiel die Literaten Hanns Zischler, Frank Goosen, Ulla Lenze, Melanie Raabe und John von Düffel, die Bloggerin Kübra Gümüsay und die Klimaschützerin Luisa Neubauer.

Die Videos finden Sie hier: https://www1.wdr.de/kultur/buehne/kulturambulanz/index.html


#Elphi at Home - Streams, Kinderprogramm und digitale Hausführungen auf einen Blick

Der Elbphilharmonie Konzertkalender bündelt das umfangreiche digitale Programm der Elbphilharmonie in Hamburg und wird täglich mit neuen Streams, Live-Aktionen, Kinderkonzerten, Hausführungen und vielen weiteren spannenden Inhalten befüllt. Zugänglich ist das gesamte Programm über den Facebook-Kanal der Elbphilharmonie.

Das Wochenprogramm finden Sie unter: https://www.elbphilharmonie.de/de/blog/elphi-at-home-wochenprogramm/327


Digitale Konzertsäle

Viele Veranstalter und Kulturinstitutionen reagieren auf den flächendeckenden Shutdown, der auch sämtliche Konzert- und Opernaufführungen betrifft, prompt mit Alternativangeboten im Internet, öffnen teilweise ihre kostenpflichtigen Streaming-Plattformen und organisieren Online-Spielpläne.

Concerti verschafft Ihnen einen Überblick über das Angebot. Der Artikel wird laufend aktualisiert: https://www.concerti.de/multimedia/streaming-von-opern-und-konzerten-in-zeiten-von-corona/


SingPause-Konzert 2020 für zu Hause

Die SingPause ist ein Projekt des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf. Sie startete erstmalig 2006 und entwickelt sich seitdem zu einem wichtigen musischen, sozial-integrativen Bildungsangebot. Sie ist Teil des schulischen Programms und findet vormittags statt. Sie beteiligt alle Schüler/-innen von der ersten bis zur vierten Klasse. 2019/20 wird die SingPause in Düsseldorf an 69 Grundschulen für ca. 16.000 Kinder angeboten.

Hier finden Sie die SingPause-Konzerte 2020 für zu Hause: http://www.singpause.de/index.php?id=8


“Musik für zuhause” 

Unter dem Motto “Musik für zuhause” bietet Ihnen das Klavier-Festival Ruhr in mehrtägigem Wechsel Video- und Tondokumente von Konzerten der vergangenen Jahre – solange, bis wir uns endlich wieder im Konzertsaal treffen können!

Den digitalen Spielplan finden Sie unter: https://www.klavierfestival.de/digitaler-spielplan/


Kulturstiftung Marienmünster - Aufnahmen an der historischen Johann Patroclus Möller-Orgel

Die Kulturstiftung Marienmünster hat einige Aufnahmen zusammengestellt, die an der historischen Johann Patroclus Möller-Orgel entstanden sind.

Die Auschnitte finden Sie unter: https://kulturstiftung-marienmuenster.de/


Kultur at home

Theater, Museen, Konzerthäuser, Musik- und Kunstschulen sind genau wie die Schulen geschlossen. Liegt damit das kulturelle Leben brach? Nein! Allerorten gibt es Möglichkeiten, zu Hause und/oder über das Internet Kultur zu genießen oder selbst kreativ zu werden.

Die verschiedenen Angebote der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendkultur e.V. finden Sie unter: https://www.kinderundjugendkultur.info/index.php?s=themen_corona_kulturathome


Digital Concert Hall - Berliner Philharmoniker

Kostenloser Zugang zu allen Konzerten und Filmen der Berliner Philharmoniker in der Digital Concert Hall: https://www.digitalconcerthall.com/de/home


Corona-Kultur: Der digitale Veranstaltungskalender – mit Streams aus Clubs, Theatern und Wohnzimmern

In der Corona-Krise wird die Kultur digital. Mit zahlreichen Livestreams und On-Demand-Angeboten gibt es dennoch ein vielfältiges Angebot. Dem Stillstand setzen die Künstler*innen Erfindungsreichtum entgegen. Die Corona-Krise verlangt nach kreativen Lösungen. Die Kulturveranstaltungen verlagern sich ins Internet.

Livestreams von Aufführungen, ebenso Konzertmitschnitte, Lesungen, Konzerte und DJ-Sets. The show will go on – tipBerlin hat das digitale Programm gegen Corona-Langeweile: Oper, Theater, Comedy, Musik, Lesungen, Kunst finden Sie hier: https://www.tip-berlin.de/corona-kultur-digital-konzerte-theater-oper-stream/


OperaVision - Oper für jede/n Internetbenutzer/in

Hier können Sie sich Livestreams aus der Oper, oder Lieblingsaufführungen On-Demand mit Untertiteln ansehen.

Lernen Sie mehr über die Kunstform und über bestimme Produktionen indem Sie sich in der umfangreichen digitalen Bibliothek nach Geschichten und Artikeln umsehen. Nutzen Sie die Ressourcen für Nachwuchspublikum und künstlerische Karriereentwicklung. All dies ist in mehreren Sprachen (Englisch, Französisch und Deutsch) verfügbar, sorgsam verwaltet, und gratis zu entdecken.

Nähere Infos erhalten Sie hier.


Viral - das online Literaturfestival in Zeiten der Quarantäne

Krisenzeiten können besonders kreativ machen, das beweist sich in diesen Tagen ebenfalls auf eindrucksvolle Weise.

Zahlreiche Autor*innen streamen Lesungen online, zum Beispiel über die Facebook-Livestreams von Viral - das online Literaturfestival in Zeiten der Quarantäne, bei dem erfreulicherweise auch immer mal wieder westfälische Autor*innen virtuell zu Gast sind.


KPL - KulturPerLieferservice

Das öffentliche kulturelle Leben in Westfalen und anderswo steht still. Theater und Museen werden temporär geschlossen, Lesungen und Ausstellungen abgesagt oder verschoben. Doch viele Künstler*innen veröffentlichen die eigene Kunst jetzt auch online, wie der Karikaturist Peter Menne.

Für sein Projekt KPL - KulturPerLieferservice mobilisierte er eine große Anzahl (überwiegend) westfälischer Autor*innen und Kabarettisten wie Fritz Eckenga, Erwin Grosche, Die Bullemänner, Ralf Thenior oder Thorsten Trelenberg. Von Satire über Kurzgedichte und Aphorismen hin zu Kommentaren, illustriert der Karikaturist alles, was diese ihm zuschicken. Über Instagram gibt es nun zweimal die Woche kreative Lieferungen direkt aufs Smartphone.

Hier geht's zu KPL - KulturPerLieferservice.

Wer Peter Mennes „Kultur per Lieferservice“ regelmäßig erhalten möchten, schreibt ihm am besten eine E-mail an: peter@menne-illustration.de.


Geschichten aus der berühmten Novellen-Sammlung "Das Dekameron" von Giovanni Boccaccio

Gelesen vom Ensembles des Theaters Paderborn

Boccaccio verfasste seine Sammlung von 100 Novellen zwischen 1349 und 1353 vor dem Hintergrund der Pest. Zehn junge Frauen und Männer fliehen vor der Krankheit von Florenz aus auf einen Landsitz und erzählen dort zehn Tage lang jeweils zehn Geschichten.

Die einzelnen Folgen finden Sie unter http://www.theater-paderborn.de/final/html/index.php#video.


Kultur unter Quarantäne

Die Kultureinrichtungen in Westfalen sind wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Nun bringen sie Ausstellungsstücke, Theatervorstellungen und Lesungen in die Wohnzimmer der Menschen.

Museen, Theater und andere Einrichtungen in der Region machen digitale Angebote, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken. Westfalenspiegel.de hat einige Angebote zusammengestellt.


Drums´n´Percussion Paderborn digital

Datum: Freitag 29.05.2020 - Montag 1.06.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie kann Europas größtes Schlagzeugfestival zu diesem Zeitpunkt nicht im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) stattfinden. Dafür soll es aber nun zwei Festivals geben: Ein digitales Festival vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 und ein Live-Festival vom 15. bis 18. Oktober 2020.

An den vier Abenden vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2020 werden zu den ursprünglich geplanten Terminen bislang unveröffentlichte Konzertvideos früherer Festivals digital präsentiert. Dies gilt für alle Kunden, die schon Tickets für das ursprünglich geplante Festival gekauft haben und für die Interessenten, die für das neue Livefestival Tickets bis Pfingsten erwerben. Zudem können Tickets für die Onlinekonzerte gekauft werden.

Zusätzlich werden für die Workshopteilnehmer zu Pfingsten 2020 Onlineworkshops abgehalten. Chester Thompson (Genesis, Frank Zappa), Lenny Castro (Rolling Stones, Eric Clapton) und Tal Bergman (Rod Stewart, Joe Bonamassa) sowie der 24-fache Grammy-Gewinner Al Schmitt werden aus Studios in Nashville und Los Angeles Onlineworkshops übertragen. Auch Bertram Engel (Peter Maffay), René Creemers, Dirk Brand und Uli Frost werden online Workshops geben. Auch aus der Paderborner Partnerstadt Belleville – wo es seit 2014 ein Drums´n´Percussion Belleville gibt – wird es einen Beitrag geben.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Webseite des Heinz Nixdorf MuseumsForum.


LWL-Medienzentrum für Westfalen - Westfälische Kultur für zuhause

Auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) macht mit seinem LWL-Medienzentrum für Westfalen nun ein besonderes Angebot. Eine große Anzahl an Filmen steht seit dieser Woche im Download-Bereich des Westfalen Medien Shops frei für Sie zur Verfügung. Damit reagiert der LWL darauf, dass auch in der Region Westfalen das öffentliche und private Leben derzeit stark eingeschränkt ist. Museen und Kinos werden geschlossen, Theateraufführungen und Konzerte abgesagt, Vereinsaktivitäten eingestellt. Weite Teile des kulturellen Lebens kommen erst einmal zum Erliegen. 

Der LWL möchte allen Menschen in Westfalen in dieser Zeit kostenfrei ein Stück westfälischer Kultur nach Hause liefern. Das Angebot umfasst rund 100 Dokumentationen, Kurzfilme und Reportagen zur Region und Geschichte Westfalens. Lassen Sie sich überraschen und stöbern Sie doch einmal.

Interessierte finden das gesamte Filmangebot hier.